Aktuelles und  Informatives

Erweiterung der Ehrenamtskarte mit neuen Privilegien: durch intensive Verbandsarbeit der AGNA im Rahmen der Mitgliedschaft und Unterstützung durch die Bürgerallianz konnte bei einem Besuch beim ehemaligen Staatssekretär Herrn Bernd Sibler unser Antrag übergeben werden: Ergebnis freier Eintritt in bayer. Museen und Schlösser für alle Inhaber der bayerischen Ehrenamtskarte!

https://www.lbe.bayern.de/engagement-anerkennen/ehrenamtskarte/index.php

Parka-Aktion der AGNA

 

Im Frühjahr 2017 erhielt der Vorsitzende der AGNA von der bayerischen Polizei eine Anfrage, ob bei der bayerischen Naturschutzwacht Bedarf an Parka der Polizei bestehe.

 

Ziel der Aktion war es, den Bedarf der Naturschutzwächter in Erfahrung zu bringen.  

 

Diese Arbeit der Adressensammlung und die Zusendung der Bedarfsabfragen wurde vom

1. Vorsitzenden und seiner Ehefrau (Schatzmeisterin) durchgeführt.

 

Mit dem Kontaktmann der Polizei, Herrn Lukas Dorr, wurde die kostenlose Abgabe der Parka ausgehandelt und die vorhandenen Größen ermittelt.  

 

Am 28.06.2017 wurden die Parka von der Polizei in Sulzbach-Rosenberg abgeholt. Der Dank gilt allen beteiligten Personen (Polizei und AGNA) welche bei der Abholung und dem Verladen der Parka geholfen haben.

 

Einen besonderen Dank gilt dem Entsorgungsfachbetrieb Färber aus 84576 Teising, Gewerbering 3, der Inhaber, Herr Christoph Färber, stellte für die Abholung der Parka kostenlos einen Lieferwagen zur Verfügung.  

 

Die Aktion konnte am Freitag, den 07.07.2017, erfogreich abgeschlossen werden. Es wurden über 400 Parka an die Angehörigen der bayerischen Naturschutzwacht versandt.

 

Die Aktion war ein großer Erfolg, es gingen zahlreiche Dankschreiben und andere positive Rückmeldungen beim AGNA Vorsitzenden ein.

 

Für alle Naturschutzwächter/innen welche noch nicht in der AGNA organisiert sind, sollte diese Aktion ein Hinweis auf die Wichtigkeit eines vorhandenen Ansprechpartners für Politik und Gesellschaft sein.

 

Dank der AGNA gab es kostenlose Parka!!!!!

 

 

 

 

 

Bayernatlas Plus jetzt auch für aktive Naturschutzwächter!!

 

Der Bayernatlas Plus steht jetzt auch den Naturschutzwächtern zur Verfügung. Damit lassen sich nun auch Flurnummern darstellen, was die Arbeit für uns extrem erleichtert. Allerdings benötigt man einen speziellen Zugang.

Die Zugangsdaten werden auf Anforderung von den Landratsämtern / Untere Naturschutzbehörden vergeben.

 

 

Umfrage durch das Ministerium zur Situtation der Naturschutzwacht.

 

Im Frühjahr 2013 hat das Bundesministerium für Umwelt und Gesundheit eine Umfrage an die Naturschutzbehörden gestartet. Ziel war eine Reform der Naturschutzwacht.

Das Ergebnis ist sehr interessant und aufschlussreich und sollte sich jeder Naturschutzwächter genau durchlesen. Im Ergebnis zeigt sich wieder mal wie wichtig es wäre und ist, wenn möglichst viele in der AGNA dabei sind um unsere Ziele zu erreichen!

 

Hier das Ergebnis der Umfrage:

 

 

 

Ergebnisse der Umfrage.pdf
PDF-Dokument [28.9 KB]

Daten zur Verteilung der Naturschutzwacht in Bayern

 

In der PDF-Datei finden Sie die Daten vom 1.Januar 2014

 

 

 

naturschutzwacht_karte.pdf
PDF-Dokument [751.3 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Claus Wittmann