neugierig?
                                                neugierig?

11.11.1989 - Gründung der AGNA in Nürnberg

Nach über 10 Jahren Naturschutzwachtpraxis stellte sich immer mehr heraus, dass eine gemeinsame Interessenvertretung fehlte, welche die Ziele und Interessen der Naturschutzwächter vertritt. Vordringliches Problem war aus der damaligen Sicht die ungenügende Aus- und Fortbildung der Naturschutzwacht, fehlende bzw. unzureichende Ausrüstung sowie eine schlechte Akzeptanz der Naturschutzwacht in der Bevölkerung. Letzteres dürfte auch auf den fehlenden Bekanntheitsgrad der Naturschutzwacht zurückzuführen sein. Die Impulse zur Gründung einer Interessenvertretung aller bayerischen Naturschutzwächter gingen von Münchner Naturschutzwächtern aus. Für viele Naturschutzwächter in Bayern war die „Münchner Gruppe” Vorbild. Die Naturschutzwacht München-Land hatte bereits ein Fahrzeug, Funkgeräte, Kameras und vieles mehr. Die Gruppe um die Herren Hieb, Solnar und Wurm leistete dann die entsprechenden Vorarbeiten, so dass am 11. November 1989 zur Gründung der Arbeitsgemeinschaft der Angehörigen der Naturschutzwacht in Bayern (AGNA) nach Nürnberg eingeladen werden konnte. 


Herr Wurm und Herr Solnar arbeiteten im Vorfeld die Satzung aus, die noch heute in vielen Punkten wegweisend ist. Zum 1. Vorsitzenden wurde Peter Solnar, zum 2. Vorsitzenden Erich Hieb aus München gewählt. Schatzmeister wurde Dr. Reinhardt von Sybel aus Starnberg, Schriftführer Kurt Wendl aus Nürnberg. Der neu gewählte Vorstand startete sofort durch. Einer der wichtigsten Schritte war ein Gesprächstermin beim damaligen Umweltminister Dr. Gauweiler. Staatsminister Dr. Gauweiler sicherte dem Vorstand seine volle Unterstützung zu. Daneben wurden Gespräche mit dem Bayerischen Bauernverband, Abgeordneten des Bayerischen Landtags, der ANL, dem Bayerischen Landkreis- und Städtetag geführt.

Hier das Einladungsschreiben zur Gründungsversammlung: 

Einladungsschreiben zur Gründungsversammlung 1989
Gruendungsversammlung-1989.pdf
PDF-Dokument [481.9 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Claus Wittmann